Feuerwehrsportverein Stralsund e.V.

Die Macht vom Strelasund

7 Landesmeistertitel blieben in Stralsund

Mannschaftsfoto LM 2017.jpg

7 Landesmeistertitel blieben in Stralsund
Platz 1 in der Mannschaftswertung

Der Ringerverband Mecklenburg/Vorpommern und der FSV Stralsund waren am 28.01.2017 Veranstalter und Ausrichter der offenen Landesmeisterschaften der Jugend C/D und E im griechisch-römischen und im freien Ringkampf. Das Turnier in der Jahnsportstätte wurde diesmal auf zwei Matten in zwei verschiedenen Hallen durchgeführt, was für den Ausrichter logistisch eine besondere Herausforderung darstellte. 117 Ringer aus insgesamt 16 Vereinen aus Hamburg, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg/Vorpommern gingen an den Start. International wurde das Turnier durch die Teilnahme zweier polnischer Mannschaften aus Koszalin und Miedzyzdroje.
Die E-Jugend rang ausschließlich in der Stilart Freistil. Hier kämpfte Julian Beyer (-19kg) seinen zweiten Wettkampf und konnte sich am Ende über Bronze freuen. Der neue Landesmeister in der Gewichtsklasse bis 21kg (E-Jugend) heißt Henning Lawrenz. Er überzeugte mit zwei Schultersiegen. Hagen Krumrich (-23kg) sammelte weiter Wettkampferfahrung und platzierte sich am Ende auf dem vierten Platz. Jason Stübner (-24kg) startete das erste Mal bei einem Wettkampf. Er verlor den ersten Kampf, steigerte sich aber, gewann danach drei Kämpfe und wurde gleich Vizelandesmeister. Alihan Tovsultanov (-28kg) musste fünf Kämpfe bestreiten, die er allesamt gewann. Auch er stand am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen.
Unsere Starter in der Jugend D- und C-Jugend rangen abwechselnd klassisch (greco) oder im freien Ringkampf (FR). Anton Schneider (-27 kg, FR) war wieder mal nicht zu besiegen. Er startete sogar noch eine Gewichtsklasse höher, um seine Kämpfe zu bekommen. Überlegt und für die Altersklasse technisch hochwertig gewann er vier Kämpfe ohne einen Punkt abzugeben und setzte sich am Ende verdient die Landesmeisterkrone auf. Zelem Zubairaev (-29kg, greco)Zelem Zubairaev in blau LM 2017.jpg

gewann drei Kämpfe und stand so ebenfalls zu Recht ganz oben auf dem „Treppchen“.

Ole Sterning (-46kg, FR) Ole Sterning in blau LM 2017.jpg

ging auch eine Gewichtsklasse höher, um seine Kämpfe zu bekommen. Er besiegte seinen Lübtheener Auftakt Gegner sowie zwei polnische Athleten und wurde ebenfalls mit einer feinen Leistung Landesmeister.
In der Jugend C rang Albert Lawrenz (-29kg, FR) bis zum Finale ein starkes von Taktik geprägtes Turnier. Er besiegte zwei Berliner sowie einen Warnemünder Gegner ehe er sich gegen einen Potsdamer durch eine Unachtsamkeit auf Schultern geschlagen geben musste. Da sich die ersten drei alle gegenseitig besiegten blieb für Albert trotz eines starken Wettkampfs „nur“ der dritte Platz. Rasul Batalov (-31kg, greco) verlor seinen ersten Kampf steigerte sich dann aber und gewann zweimal. Am Ende wurde er Vizelandesmeister. Matti Stolt (-38kg, greco) gewann seine beiden Vorrundenkämpfe jeweils auf Schultern, ehe er sich im Finale gegen einen physisch sehr starken Gegner aus Berlin geschlagen geben musste. Aber Matti und die Trainer waren mit dem Vizemeistertitel sehr zufrieden. In der selben Gewichtsklasse kam Pascal Dettmann mit einem gewonnenen Kampf auf Platz Sechs. Zum neuen Landesmeister bis 46 kg (greco) konnte sich Henning Löbl krönen lassen. Ähnlich wie sein jüngerer Namensvetter gewann er mit zwei Schultersiegen. In der Gewichtsklasse bis 63kg (greco) mussten die Vereinskameraden und Trainingspartner Max Wilhelms und Nick Lengefeld gegeneinander antreten, weil sich hier keine anderen Gegner stellten. Beide lieferten sich einen tollen Fight den Max mit 2:1 Punkten denkbar knapp für sich entscheiden konnte.
Zum Ende der Siegerehrungszeremonie gab es nochmal großen Jubel bei den jungen aufstrebenden Stralsunder Ringern, ihren Trainern und den vielen Helfern: deutlicher Sieg in der Mannschaftswertung vor dem RV Lübtheen und den Sportfreunden von Luftfahrt Berlin. Weitere Bilder unter Facebook

Startseite > Aktuelles > Neuigkeiten > 7 Landesmeistertitel blieben in Stralsund
© 2017 Feuerwehrsportverein Stralsund e.V. Login
Besuchen Sie uns auch auf Facebook: facebook.com/StralsunderRinger
Sie finden uns auch auf unserem YouTube® Kanal: youtube.com/Channel