Feuerwehrsportverein Stralsund e.V.

Die Macht vom Strelasund

Kämpfer in Pausa erfolgreich

Am Samstag, den 25.März 2017 standen für die Nachwuchsringer der C-, D- und E-Jugend des FSV Stralsund diesmal wieder zwei Turniere gleichzeitig auf dem Wettkampfkalender. Während der RC Germania Potsdam die Freistilringer zum Raab-Karcher-Cup in die brandenburgische Landeshauptstadt lud, veranstaltete der KSV Pausa im Vogtland (Sachsen) sein traditionsreiches Pokalturnier. Zwei Ringerteams des FSV machten sich also auf den Weg, ihre Titelsammlung zu erweitern.
Das fünfköpfi...ge Team „Pausa“ begeisterte dabei mit einer großartigen Kampfbilanz. Von 20 Kämpfen gewannen die FSV-Jungs 17 Kämpfe. In der E-Jugend (Freistil) überzeugte Nachwuchstalent Henning Lawrenz (-21kg) mit 4 Siegen. Er unterstrich dabei seine gewachsene technische Reife und gewann ungefährdet sein zweites Turnier in diesem Jahr. Auch sein Trainingskamerad Jason Stübner (-25kg), der erst seit Januar im Verein kämpft (!) demonstrierte sein ringerisches Potential. Klar technisch-taktisch verbessert, gelangen ihm drei deutliche Schultersiege. Aber er musste bei zwei Niederlagen auch erleben, wie es ist, wenn man unter Wettkampfbedingungen unter Druck gerät. Aber diese Erfahrung wird ihn für die nächsten Aufgaben besser machen. Am Ende wurde Jason aber mit der Bronzemedaille belohnt.
In der C-Jugend befeuerte Albert Lawrenz (-29kg) mit dem Turniersieg seine gewachsenen Ambitionen im griechisch-römischen Ringkampf. Mit drei Punktsiegen gegen Gegner aus Sachsen, Brandenburg und Bayern nimmt er weiter Kurs auf die Mitteldeutsche Meisterschaft im Mai 2017.
Auch Matti Stolt (-38kg) unterstrich seinem klaren Aufwärtstrend. Technisch-taktisch stark kämpfte er sich durch seinen Pool und gewann drei Kämpfe. Dabei sah es im ersten Kampf mit einem 8 Punkterückstand erst gar nicht so gut aus. Aber nerven- und kampfstark arbeitete Matti sich Punkt um Punkt zurück in den Kampf, um ihn am Ende sogar noch mit Schultersieg zu gewinnen. Das war der aufregendste Kampf des Tages. Im Finale unterlag er diesmal jedoch noch (!) - am Ende Silber nach einem tollen Turnier. Auch der dritte der drei C-Jugend-Ringer Henning Löbl machte seine Ansprüche bei den diesjährigen Mitteldeutschen Meisterschaften deutlich. Klar gereift gewann er durch konsequentes Umsetzen der taktischen Vorgaben souverän alle seine vier Kämpfe durch ungefährdete Schultersiege vorzeitig. Am Ende auch für ihn die Goldmedaille und den Turniersieg beim KSV Pokal.
In der Endabrechnung um die Pokale für die Vereinswertung gewann der FSV Stralsund durch diese sehr guten Platzierungen seiner fünf Ringer überraschend den 4. Platz (von insgesamt 16 Vereinen). Zudem wurde Albert Lawrenz mit dem Pokal „Bester Techniker“ in der C-Jugend geehrt. Fünf Ringer holen fünf Medaillen und zwei Pokale – großartige Bilanz. Weiter so!

Startseite > Aktuelles > Neuigkeiten > Kämpfer in Pausa erfolgreich
© 2017 Feuerwehrsportverein Stralsund e.V. Login
Besuchen Sie uns auch auf Facebook: facebook.com/StralsunderRinger
Sie finden uns auch auf unserem YouTube® Kanal: youtube.com/Channel